Local SEO: Die besten Tipps für lokale Unternehmen

Local SEO: Die besten Tipps für lokale Unternehmen
Local SEO für lokale Geschäfte
Dieser Artikel erklärt die besten Local SEO Methoden, mit denen Sie Ihre Webseite im Handumdrehen an die Spitze der lokalen Suchergebnisse befördern.

Der Großteil deutschsprachiger Inhalte zu lokaler SEO ist entweder veraltet, oder es fehlen wichtige technische Details. Unser Ziel ist es, hiermit Abhilfe zu schaffen.

Als Beispiel verwenden wir einen frei erfundenen Schlüsseldienst aus Berlin. Für Schlüsseldienste ist Local SEO und eine für mobile Endgeräte optimierte Website besonders lukrativ. Übrigens sollte ohnehin jede Website auf mobilen Endgeräten korrekt dargestellt werden, wenn Sie online Erfolg haben möchten.

Ein Schlüsseldienst wird meistens spontan benötigt und nur in Ausnahmefällen hat jemand bereits eine entsprechende Rufnummer parat. Es wird also mit hoher Wahrscheinlichkeit zum Smartphone gegriffen und nach „schlüsseldienst“ oder „schlüsseldienst + ort“ gesucht, wodurch standortbezogene Suchergebnisse angezeigt werden.

Was genau ist Local SEO eigentlich?

Als Local SEO („lokale Suchmaschinenoptimierung“) bezeichnet man die Verbesserung der Sichtbarkeit in der lokalen Suche. Abgesehen von offensichtlich standortbezogenen Suchanfragen, wie „schlüsseldienst berlin“, erkennt Google den Standort, von dem aus die Suchanfrage abgesendet wird.

Wenn also jemand in Berlin nach „schlüsseldienst“ sucht, wird Google Schlüsseldienste aus Berlin und der näheren Umgebung anzeigen.

Zudem sind die lokalen Suchergebnisse anders gestaltet. Zum Beispiel werden noch über den organischen Ergebnissen Google My Business Profile von Unternehmen aus der Umgebung angezeigt. Auch die Rankingfaktoren unterscheiden sich.

Local SERP

Oben sehen Sie, wie sich der Aufbau der SERP (Search Engine Result Page) bei einer ortsbezogenen Suchanfrage ändert. Lokale SERPs sind in vier Blöcke unterteilt:

  • 1. Google AdWords Anzeigen: 4 Zeilen
  • 2. Google My Business Profile: 3 Zeilen
  • 3. Organische Suchergebnisse: 10 Zeilen
  • 4. Google AdWords Anzeigen: 3 Zeilen

Daraus lässt sich schlussfolgern, dass sowohl AdWords-Anzeigen als auch Unternehmensprofile bei Google My Business in der lokalen Suche eine zentrale Rolle spielen, da sie noch vor den natürlichen Suchergebnissen angezeigt werden, welche erst durch Scrollen sichtbar werden.

Da es in diesem Artikel um Suchmaschinenoptimierung und nicht um PPC (Pay-per-Click) Werbung wie Google AdWords geht, werden wir uns mit der Optimierung des zweiten und dritten Blocks der lokalen SERPs beschäftigen.

Konsistente Unternehmensdaten – NAP (Name, Address, Phone)

Bevor wir uns den Details der Local SEO widmen, muss auf folgendes hingewiesen werden: Sie müssen sich für eine exakte Schreibweise Ihrer Unternehmensdaten entscheiden und diese beibehalten. Insbesondere gilt dies für den Unternehmensnamen, die Adresse sowie die Telefonnummer („NAP Daten“).

Sie müssen sich zwischen „Straße“, „Strasse“ und „Str.“ entscheiden. Gleiches gilt bei der Telefonnummer. Entscheiden Sie sich für 030 12345678, (030) 12345678, +49 30 12345678, 0049 30 12345678 oder eine der vielen anderen geläufigen Schreibweisen und bleiben Sie dabei.

Achten Sie darauf, dass die Rufnummer richtig geschrieben ist und nicht z.B. ein Schrägstrich statt einem Leerzeichen verwendet wird.

Es spielt auch eine Rolle, ob Sie die Unternehmensform oder den Ort an den Namen Ihres Unternehmens hängen. Letzteres wird oft praktiziert, um in der lokalen Suche bessere Positionen zu erreichen, ist aber laut Googles Richtlinien nicht zulässig, sofern der Unternehmensname den Ort nicht ebenfalls enthält.

Verwenden Sie für Ihr Unternehmen einheitlich den Namen, den Sie auch außerhalb von Google für Ihr Ladengeschäft, Ihre Website, Ihr Briefpapier und gegenüber Kunden gebrauchen.

Wenn Ihr Unternehmen also „Schlüsseldienst Berlin GmbH“ heißt, ist es durchaus richtig und vorteilhaft, wenn Sie sich als „Schlüsseldienst Berlin“ präsentieren.

Für unseren erfundenen Berliner Schlüsseldienst verwenden wir folgende Daten (angenommen das Unternehmen heißt „A&B Schlüsseldienst Berlin GmbH“):

A&B Schlüsseldienst Berlin
Hauptstraße 1
10119 Berlin

Telefon: 030 12345678
E-Mail: hilfe@ab-schluesseldienst-berlin.de

Übrigens: Die Telefonnummer spielt eine wichtige Rolle. Verwenden Sie eine Nummer mit entsprechender Ortsvorwahl, also keine Hotline oder Handynummer.

Google My Business für die lokale Suche optimieren

Falls Sie noch kein Unternehmensprofil bei Google My Business (ehemals Google Places) erstellt haben, sollten Sie dies als erstes tun. Denn wie Sie spätestens jetzt wissen, werden Google My Business Profile noch vor den herkömmlichen Suchergebnissen angezeigt.

Bevor Sie ein neues Profil registrieren, sollten Sie zuerst überprüfen, ob es nicht schon Daten zu Ihrem Unternehmen auf Google gibt. Suchen Sie nach „unternehmen + ort“. Wenn Google bereits Daten zu Ihrem Unternehmen vorliegen, wird auf der rechten Seite neben den Suchergebnissen das Profil angezeigt.

Ist dies der Fall, klicken Sie auf „Sind Sie der Inhaber des Unternehmens?“ und beanspruchen Sie den Eintrag. Nur wenn kein entsprechendes Ergebnis angezeigt wird, registrieren Sie hier ein neues Profil für Ihr Unternehmen.

Neuer Eintrag in Google My Business

Beachten Sie, dass die Unternehmensform (in unserem Beispiel GmbH) nicht Bestandteil des Namens ist.

Nach der Registrierung werden Sie eine Postkarte mit einem Aktivierungscode von Google erhalten. Aktivieren Sie Ihr Profil und damit Ihren Google My Business und Google Maps Eintrag.

Der nächste Schritt ist die Vervollständigung des Unternehmensprofils. Geben Sie so viele Details wie möglich an – mindestens folgendes:

  • Kategorie(n): Geben Sie mindestens die Hauptkategorie an – im Idealfall noch eine oder zwei passende Unterkategorien
  • Öffnungszeiten: Tragen Sie Ihre aktuellen Öffnungszeiten ein
  • Telefonnummer: Geben Sie die Rufnummer Ihres Unternehmens mit Ortsvorwahl an
  • Website: Tragen Sie hier Ihre Website ein
  • Bilder: Ihr Logo in hoher Auflösung und mindestens fünfzehn oder mehr Bilder Ihres Unternehmens, welche zuvor mit Geo-Koordinaten versehen werden müssen (mehr dazu weiter unten)

Bilder sind abgesehen von Bewertungen ein wichtiger Rankingfaktor Ihres Google My Business Profils. Deshalb empfehlen wir Ihnen, mindestens fünfzehn gute Fotos hochzuladen und diese zuvor mit Standortinformationen zu versehen – nämlich dem Standort Ihres Unternehmens.

Dafür eignet sich das Online-Tool GeoImgr. Laden Sie dort jedes Foto hoch, versehen Sie es mit einem entsprechenden Geo-Tag (geben Sie dazu einfach rechts oben die genaue Adresse Ihres Unternehmens ein) und laden Sie es wieder herunter.

Die Dateinamen der Bilder spielen ebenfalls eine Rolle! Verwenden Sie aussagekräftige Namen, die Ihr Keyword und den Ort enthalten oder andere thematisch verwandte Begriffe. Wir würden zum Beispiel „ab-schlüsseldienst-berlin-logo.png“, „türöffnung-brandenburger-tor.jpg“, „schlüsseldienst-einsatz-kreuzberg.jpg“ und ähnliche Dateinamen verwenden.

Eine entsprechende Beschreibung sollte ebenfalls für jedes einzelne Foto hinzugefügt werden. Bei einigen Bildern sollten die NAP-Daten Teil der Beschreibung sein.

Wenn Sie keine guten Bilder haben, lohnt es sich, einen Fotografen zu engagieren und Fotos von dem Gebäude, Ihren Mitarbeitern, Ihrer Arbeit und auch Sehenswürdigkeiten in Ihrer Stadt machen zu lassen.

Nun können Sie die Fotos Ihrem Google My Business Profil hinzufügen. Auf Ihrer Website sollten Sie übrigens auch mindestens zwei Bilder mit entsprechenden Geo-Tags in den EXIF-Daten und optimierten Dateinamen verwenden.

Zusätzlich erhalten Sie mit der Erstellung eines Google My Business Profils auch eine Google Plus Seite. Hier sind die Felder „Kurzinfo“ und „Vorstellung“ wichtig.

In das erste Feld sollten Sie eine aussagekräftige Beschreibung Ihres Angebots eintragen. Dieser Text wird direkt unter dem Namen Ihres Unternehmens angezeigt und ist auf 140 Zeichen begrenzt. Wir wählen „Berlins schnellster und günstigster Schlüsseldienst mit Erfolgsgarantie. Mit uns steht Ihnen jede Tür offen – rund um die Uhr!“.

Das Feld „Vorstellung“ ist umfangreicher. Hier sollten Sie Ihr Unternehmen und Ihre Produkte oder Dienstleistungen im Detail beschreiben und auch den Ort ein oder zweimal erwähnen.

Außerdem sollte die Gelegenheit genutzt werden, um Ihre Website innerhalb des Textes zu verlinken. Als Linktext verwenden wir den Unternehmensnamen, also „A&B Schlüsseldienst Berlin“.

Damit ist die Grundeinrichtung von Google My Business abgeschlossen. Zu den weiteren Schritten zählt das Einbetten von Google Maps in Ihre Website (mehr dazu später), das Veröffentlichen von mehr Fotos mit Standortinformationen sowie das Sammeln von Bewertungen.

Um schnell viele gute Bewertungen zu bekommen, würden wir unsere Schlüsseldienst-Kunden beispielsweise bitten unsere Dienstleistung noch vor Ort auf Google zu bewerten, wenn sie zufrieden sind.

Es gibt noch einige weitere Kniffe, um mit einem Google My Business Profile bessere Positionen zu erreichen. Diese möchten wir jedoch unseren SEO-Kunden vorbehalten.

Die perfekte Onpage-Optimierung für Local SEO

Inzwischen haben Sie bereits ein optimiertes Profil bei Google My Business sowie mit Geo-Tags versehene Bilder. Der nächste Schritt ist die Optimierung Ihrer Website, bzw. einer bestimmten Unterseite, die in den lokalen Suchergebnissen angezeigt werden soll.

Unser erfundener Schlüsseldienst bietet nur Türöffnungen an und nichts anderes. Außerdem ist das Hauptkeyword „schlüsseldienst“ sowie der Ort „berlin“ bereits Bestandteil der Domain, also auch der URL.

Haben Sie Interesse an Local SEO für Ihr Unternehmen?

JA, JETZT ANGEBOT ANFORDERN

Aus diesem Grund werden wir direkt die Startseite optimieren und keine Unterseite erstellen. Wenn unsere Domain bspw. ab-gmbh.de lauten würde, würden wir die Unterseite ab-gmbh.de/schluesseldienst erstellen und diese optimieren. Es ist nämlich von Vorteil, wenn sich das Hauptkeyword in der URL befindet.

Überteiben sollten Sie es allerdings nicht. Bei ab-gmbh.de/schluesseldienst haben wir bewusst nicht ab-gmbh.de/schluesseldienst-berlin gewählt, da Google sogenannte „Überoptimierung“ automatisch erkennt. Da wir „Schlüsseldienst Berlin“ bereits im Titel verwenden möchten, wäre es zu viel des Guten, wenn die URL der Unterseite exakt das gleiche Keyword beinhaltet. ab-gmbh.de/tueroeffnung-berlin wäre zum Beispiel auch eine sichere Alternative.

Optimierung des Title-Tag

Fangen wir oben an. Wir optimieren die Startseite der Domain ab-schluesseldienst-berlin.de für das lokale Keyword „schlüsseldienst berlin“. Da die URL bereits das Keyword beinhaltet, muss hier nichts weiter geändert werden.

Der Title-Tag ist eins der wichtigsten Onpage-Rankingsignale und sollte mit Bedacht erstellt werden. Das Hauptkeyword soll darin enthalten sein, aber gleichzeitig sollte es nicht direkt am Anfang des Titels auftauchen, wenn es, wie in unserem Fall, bereits in der Domain oder URL enthalten ist.

Wir haben mit dem Namen unseres Schlüsseldienstes großes Glück und können diesen ohne Änderungen im Titel übernehmen. Achten Sie darauf, dass der Titel nicht länger als 64 Zeichen ist. Wir entscheiden uns für folgenden Titel:

<title>A&B Schlüsseldienst Berlin ➤ 24/7 Schlüsselnotdienst & Türöffnung</title>

Die Länge beträgt 57 Zeichen, unser Hauptkeyword „Schlüsseldienst Berlin“ kommt darin vor, aber nicht direkt am Anfang, eng thematisch verwandte Begriffe wie „Türöffnung“ und „Schlüsselnotdienst“ sind ebenfalls enthalten und durch das ASCII-Symbol „➤“ wird zusätzlich auf unser Ergebnis aufmerksam gemacht, ohne zu aufdringlich oder „spammy“ zu wirken.

Optimierung der Meta-Beschreibung

Die Meta Description („Meta-Beschreibung“) ist der Text, der unter dem Titel Ihrer Seite in den Suchergebnissen angezeigt wird. Abgesehen vom Titel selbst ist die Meta-Beschreibung ebenfalls extrem wichtig, da der Suchende sie nach oder sogar vor dem Titel liest. Die Meta-Beschreibung entscheidet also unter anderem darüber, ob auf Ihr Ergebnis geklickt wird.

Die Länge der Meta-Beschreibung sollte 157 Zeichen nicht überschreiten und die Vorteile Ihres Angebots klar vermitteln. Außerdem sollte das Hauptkeyword enthalten sein. Wir entscheiden uns für:

<meta name="description" content="Schnellster und günstigster Schlüsseldienst in Berlin ✅ Türöffnung ab 20€ mit Erfolgsgarantie! Tag und Nacht für Sie erreichbar unter: ☎ 030 12345678"/>

Die Meta-Beschreibung enthält ebenfalls unsere Keywords, zwei ASCII-Zeichen und unsere Telefonnummer mit Ortsvorwahl, um den Suchenden direkt zu einer Handlung (Anruf) aufzufordern. Außerdem wird mit kurzen Anfahrtszeiten, einem konkreten Preis und einer Garantie geworben.

Zu den ASCII-Zeichen muss man sagen, dass sie nur in Maßen und in bestimmten Fällen verwendet werden sollten. Bei einem Schlüsseldienst, der nur eine Art von Dienstleistung anbietet und die einzige gewünschte Handlung ein Anruf ist, ist diese Strategie in Ordnung.

Wenn es um Blogbeiträge oder andere Produkte geht, würde die Gestaltung der Meta-Beschreibung entsprechend anders ausfallen.

Beispiel lokaler SERP Eintrag

So wird unser Schlüsseldienst nun in den Suchergebnissen angezeigt.

Optimierte Überschriften

Verwenden Sie h1, h2, h3 und h4 Tags, um den Inhalt Ihrer Seite in Abschnitte zu unterteilen. In der h1 Überschrift sollten die Wörter „Schlüsseldienst“ und „Berlin“ vorkommen und ebenfalls in ein oder zwei Unterüberschriften. Achten Sie darauf, diese Keywords nicht in jeder Überschrift zu erwähnen. Hier ein Beispiel:

<h1>A&B Schlüsseldienst Berlin: Türöffnung rund um die Uhr</h1>
...Text...

<h2>Unser Standort in Berlin</h2>
...Text...

<h3>24 Stunden Notfallservice</h3>
...Text...

<h3>Erfolgsgarantie: Tür auf oder Geld zurück</h3>
...Text...

<h2>Einsatzgebiete</h2>
...Text...

Optimierung der Inhalte

Kommen wir nun zu den eigentlichen Inhalten der optimierten Seite. Struktur und Meta-Daten bestehen bereits. Nun gilt es, umfangreiche und informative Texte für die Seite zu erstellen. Wir empfehlen etwa 2,200 Wörter. Dafür sollten Sie einen professionellen Texter engagieren.

Bei dem Text muss darauf geachtet werden, dass er sich zum Teil auf den Standort Ihres Unternehmens bezieht. Das heißt in unserem Fall nicht, dass 50 Mal „Berlin“ erwähnt werden soll (das würde Google schnell als Keyword-Stuffing werten und Ihre Website al­go­rith­misch abstrafen), sondern dass ein ortsbezogener Kontext geschaffen wird.

Beachten Sie folgende Tipps:

  • Sehenswürdigkeiten: Erwähnen Sie örtliche Sehenswürdigkeiten. In unserem Fall bspw. das Brandenburger Tor
  • Straßen und Stadtteile: Erwähnen Sie bekannte Straßen und Stadtteile oder auch Flüsse
  • Lokale Website verlinken: Verlinken Sie ein oder zwei lokale Websites oder Wikipedia-Artikel. Für uns eignet sich berlin.de

Auch entsprechende Bilder, Videos und Schema.org-Daten sollten hinzugefügt werden. Dazu jetzt mehr.

Strukturierte Daten für lokale Unternehmen

Es gibt verschiedene Arten, Daten für Suchmaschinen zu strukturieren. Die aktuelle Methode nennt sich „Schema Markup“. Durch Schema.org Markup können Sie Suchmaschinen Details zu den Inhalten Ihrer Website, Ihrem Unternehmen und Ihrem Angebot mitteilen.

Zuerst müssen Sie herausfinden, ob für die Art Ihres Unternehmens bereits ein genauer Datentyp verfügbar ist. Dazu sehen Sie sich hier auf Schema.org die Datentypen am Ende der Seite unter „More specific Types“ an. Für Schlüsseldienste gibt es den Datentyp Locksmith.

Falls Ihr Unternehmen in eine Kategorie fällt, für die es keinen spezifischen Datentyp gibt, verwenden Sie einfach „LocalBusiness“.

Schema.org ist recht umfangreich und wir können hier nicht auf jedes Detail eingehen. Stattdessen hier direkt ein Beispiel. Sie sollten Schema.org Markup immer als JSON-LD Skript in Ihre Website integrieren.

Die Daten zu Ihrem Unternehmen müssen nur auf der Startseite angegeben werden, solange alle Unterseiten Ihrer Website zu Ihrem eigenen Unternehmen gehören.

Folgendes würden wir also in den Quellcode der Startseite unseres Schlüsseldienstes integrieren:

<script type="application/ld+json">
{
  "@context": "http://schema.org",
  "@type": "Locksmith",
  "name": "A&B Schlüsseldienst Berlin",
  "url": "http://ab-schluesseldienst-berlin.de/",
  "logo": "http://ab-schluesseldienst-berlin.de/logo.png",
  "description": "Berlins schnellster und günstigster Schlüsseldienst mit Erfolgsgarantie. Mit uns steht Ihnen jede Tür offen - rund um die Uhr!",
  "email": "hilfe@ab-schluesseldienst-berlin.de",
  "telephone": "030 12345678",
  "hasMap": "https://www.google.de/maps/place/ab-schluesseldienst-berlin",
  "openingHours": [
    "Mo-Su"
  ],
  "address": {
    "@type": "PostalAddress",
    "streetAddress": "Hauptstraße 1",
    "addressLocality": "Berlin",
    "addressRegion": "Berlin",
    "postalCode": "10119",
    "addressCountry": "DE"
  },
  "geo": {
    "@type": "GeoCoordinates",
    "latitude": "12.34",
    "longitude": "12.34"
  }, 
  "sameAs": [ "https://www.facebook.com/ab-schluesseldienst-berlin/",
  "https://twitter.com/ab-schluesseldienst-berlin",
  "https://plus.google.com/+ab-schluesseldienst-berlin/" ]
}
</script>

Anhand dieser Daten können Suchmaschinen die Art Ihres Unternehmens erkennen, Ihre Öffnungszeiten, Social Media Profile, Telefonnummer, (E-Mail) Adresse, Koordinaten, Logo, usw.

Wichtig: Bevor Sie ein JSON-LD Skript oder sonstigen Schema.org-Markup in Ihre Website integrieren, überprüfen Sie den Code immer zuerst mit Googles Test-Tool für strukturierte Daten.

Während es offensichtlich ist, wo Sie die Daten zu Ihrem Unternehmen und bspw. den Social Media Profilen herbekommen, sind ist die Herkunft der Daten einiger anderer Elemente weniger offensichtlich.

Wie Sie die URL für „hasMap“ herausfinden

Gehen Sie auf Google Maps und suchen Sie dort nach Ihrem Unternehmen. Da dieses inzwischen bei Google My Business eingetragen sein sollte, wird es in der Suche auftauchen. Klicken Sie auf das Ergebnis und dann wie unten veranschaulicht auf „Teilen“.

Google Maps Lokalität teilen

Daraufhin wird Ihnen der Link angezeigt, den Sie in Ihr JSON-LD Skript hinter „hasMap“ einfügen müssen.

Hinweis: Sie finden dort außerdem eine Option, um die Karte einzubetten, was Sie unbedingt tun sollten. Kopieren Sie den Code unter „Karte einbetten“ und fügen Sie ihn unbedingt in den Inhalt Ihrer Website und, falls sich die Gelegenheit ergibt, auch auf Websites Dritter ein.

Breiten- und Längengrad Ihres Standortes

Die Geo-Koordinaten Ihres Unternehmens für „GeoCoordinates“ können Sie mit dem gleichen Tool herausfinden, mit dem Sie schon Ihre Bilder mit Geo-Tags versehen haben. Gehen Sie auf GeoImgr und geben Sie rechts oben den Namen Ihres Unternehmens ein.

Nun sollten Latitude und Longitude angezeigt werden, die Sie in Ihrem Schema.org Markup verwenden sollten.

Optimierte Bilder als Teil des Inhalts

Verwenden Sie die Bilder, die Sie auch für Google My Business verwendet haben, auf Ihrer Website. Achten Sie darauf, dass die Dateinamen optimiert sind und die Bilder mit Geo-Koordinaten versehen wurden.

Zusätzlich muss auf passende alt-Tags geachten und der Schema.org Typ „ImageObject“ verwendet werden. Hier ein entsprechendes Beispiel:

<script type="application/ld+json">
{
  "@context": "http://schema.org",
  "@type": "ImageObject",
  "author": "A&B Schlüsseldienst Berlin",
  "contentUrl": "http://ab-schluesseldienst-berlin.de/berliner-schlüsseldienst.jpg",
  "datePublished": "2016-10-01",
  "description": "Hier sehen Sie den A&B Schlüsseldienst Berlin im Einsatz. Um 1 Uhr Nachts wurden unsere Türöffner nach Berlin Wedding gerufen und halfen einem jungen Mann wieder in seine Wohnung zu kommen.",
  "name": "Türöffnung in Wedding",
  "keywords": "türöffnung, schlüsseldienst berlin, schlüsselnotdienst wedding",
  "contentLocation": {
    "@type": "Place",
    "address": {
      "@type": "PostalAddress",
      "streetAddress": "Hauptstraße 1",
      "addressLocality": "Berlin",
      "addressRegion": "Berlin",
      "postalCode": "10119",
      "addressCountry": "DE"
    },
    "geo": {
      "@type": "GeoCoordinates",
      "latitude": "12.34",
      "longitude": "12.24"
    }
  },
  "locationCreated": {
    "@type": "Place",
    "address": {
      "@type": "PostalAddress",
      "streetAddress": "Hauptstraße 1",
      "addressLocality": "Berlin",
      "addressRegion": "Berlin",
      "postalCode": "10119",
      "addressCountry": "DE"
    },
    "geo": {
      "@type": "GeoCoordinates",
      "latitude": "12.34",
      "longitude": "12.24"
    }
  },
  "exifData": [
    {
      "@type": "PropertyValue",
      "name": "Latitude",
      "value": "12.34"
    },
    {
     "@type": "PropertyValue",
      "name": "Longitude",
      "value": "12.34"
    }
  ]
}
</script>

Erstellen Sie solch ein JSON-LD Skript für Bilder, welche in Ihren Inhalt eingebunden sind. Dadurch wird Suchmaschinen genau mitgeteilt, wo das Bild aufgenommen wurde und welcher Standort darauf abgebildet ist („locationCreated“ und „contentLocation“). Beides jeweils per Adresse und Geo-Koordinaten.

Außerdem kann ausführlich beschrieben werden, was auf dem Bild zu sehen ist. Klassische alt Tags sind etwa mit dem „name“-Feld des ImageObject vergleichbar und können nicht ansatzweise so viele Informationen an Suchmaschinen vermitteln. Trotzdem sollte zusätzlich ein alt-Attribut verwendet werden.

YouTube Video einbetten

Google bevorzugt Seiten, die Bilder und Videos enthalten und nicht nur Text. Sie sollten als ein YouTube-Video in Ihren Inhalt einbetten. Dazu eignet sich sowohl ein Video von Ihnen, welches Ihr Angebot oder Ihr Unternehmen darstellt, als auch standortbezogene Videos.

Wenn Sie kein eigenes Video haben, suchen Sie auf YouTube nach Ihrem Ort und wählen Sie ein passendes Video mit vielen Views und einer guten Bewertung. Wir entscheiden uns für ein Video mit über 200,000 Views und dem Titel „BERLIN – Teil 1 ‚Brandenburger Tor – Reichstag – Potsdamer Platz‘ Sightseeing Berlin – Tour“ und betten es folgendermaßen ein:

<iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/t6R0m1xrODI" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>

<p>Hier sehen Sie Teil 1 des Films <a href="https://www.youtube.com/watch?v=t6R0m1xrODI" target="_blank">Mittendrin im bunten Berlin</a>.</p>

Wir betten das Video also ein und verlinken zusätzlich darauf.

Damit sind die wichtigsten Onpage-Optimierungen für gute lokale Rankings bereits abgeschlossen. Es gibt natürlich noch einige Feinheiten, die den Rahmen dieses Beitrags aber sprengen würden.

Eintragung in lokale Verzeichnisse – Local Citations

Ein sehr wichtiger Teil der Offpage-Optimierung in Bezug auf die lokale Suche ist das Eintragen Ihres Unternehmens in lokale Verzeichnisse. Dies sind zumeist Branchenverzeichnisse, die Unternehmen in Ihrer Stadt auflisten und kategorisieren.

Da es schnell schwer bis unmöglich werden kann, zig Einträge aktuell zu halten, empfehlen wir die Verwendung von Omnea. Mit Hilfe von Omnea können Sie Ihre Einträge in einer Vielzahl von Verzeichnissen zentral verwalten und aktuell halten.

Eine Übersicht der von Omnea unterstützten Portale und Verzeichnisse finden Sie hier.

Sie können Ihre Einträge natürlich auch händisch erstellen und die erwähnte Übersicht verwenden, um die Namen der wichtigsten Portale zu erfahren. Egal für welche Methode Sie sich entscheiden: Achten Sie unbedingt auf die Konsistenz der Unternehmensdaten (NAP)!

Omnea unterstützt zwar viele Portale und Verzeichnisse, aber nicht alle. Wir erstellen für unsere Local SEO Kunden Einträgen auf weitaus mehr Plattformen.

Außerdem sollten Sie nach branchenspezifischen Verzeichnissen suchen. Ein Eintrag in ein Verzeichnis für Schlüsseldienste würde sich für unser Beispielunternehmen wahrscheinlich lohnen. Wobei darauf geachtet werden muss, dass Sie Ihr Unternehmen nicht in minderwertige Verzeichnisse eintragen, was genau das Gegenteil bewirkt.

Hier eine kleine Übersicht wichtiger Plattformen:

  • gelbeseiten.de
  • meinestadt.de
  • stadtbranche.de
  • bingplaces.com
  • dasoertliche.de
  • yelp.de
  • openstreetmap.de
  • manta.com
  • de.business.foursquare.com
  • factual.com
  • yellowmap.de
  • dialo.de
  • cylex.de
  • regional.de
  • nochoffen.de
  • ortsdienst.de
  • koomio.com
  • loocal.de
  • oeffnungszeiten.com
  • goyellow.de
  • mapsconnect.apple.com
  • mapcreator.here.com

Um lokal gute Positionen zu erreichen, sollten Sie hauptsächlich nach ortsbezogenen Websites suchen. Das können nicht nur Verzeichnisse sein, sondern auch Lokalzeitungen und sonstige Online-Präsenzen, die über lokale Themen berichten.

Je nach Ort und Branche muss die Strategie hier angepasst werden. Generell kann man jedoch sagen, dass es sich lohnt entsprechende Kontakte zu lokalen Publishern zu knüpfen, lokale Events zu veranstalten und generell lokal auf sich aufmerksam zu machen.

Es ist ebenfalls sinnvoll Pressemeldungen mit Ihren NAP-Daten zu veröffentlichen. Nicht auf Ihrer Website, sondern über entsprechende Presseverteiler. Auch ohne Link zu Ihrer Website erkennt Google anhand der NAP-Daten, dass es sich um Ihr Unternehmen handelt.

Klassisches Marketing wirkt sich also ebenfalls positiv auf Ihre lokalen Rankings aus.

Linkaufbau: Auch bei Local SEO wichtig

Es ist bei lokaler Suchmaschinenoptimierung tatsächlich einfacher auch ohne gute Backlinks erfolgreich zu sein, als bei nationaler oder internationaler Suchmaschinenoptimierung.

Das liegt aber hauptsächlich daran, dass die regionale Konkurrenz oft schwächer ist. Gerade in Berlin und anderen großen Städten werden Sie je nach Branche nicht auf Linkaufbau verzichten können.

Letztendlich wird es bei der Positionierung in Suchmaschinen darauf ankommen, wie relevant die Websites sind, die Ihre verlinken, wie hochwertig sie sind, welche Linktexte verwendet werden und an welcher Stelle der Link platziert wurde. Es gibt noch viele andere Faktoren, die eine Rolle spielen, aber diese sind die wichtigsten.

Ist Local SEO für mein Unternehmen überhaupt sinnvoll?

JETZT ANALYSE BEANTRAGEN

Arbeiten Sie also am Aufbau relevanter und hochwertiger Backlinks. Meistens ist es notwendig dafür einen Experten zu engagieren, der Ihre Möglichkeiten analysiert und eine Strategie plant und mit Ihnen umsetzt.

Fazit

Die lokale Suche und damit auch die lokale SEO unterscheiden sich zum Teil von „gewöhnlicher“ SEO. Generell kann man sagen, dass mit Local SEO oft einfacher Erfolge erzielt werden können.

Insbesondere die Einträge in lokale Verzeichnisse (Local Citation) spielen hier als Rankingfaktor eine größere Rolle als bei internationaler oder nationaler SEO. Mit Local Citations kann bereits einiges bewirkt werden, während Verzeichnisse bei nicht standortbezogener SEO eine verschwindend geringe Rolle spielen.

Auch der Einsatz von NAP-Daten und Schema.org Markup rückt bei Local SEO mehr in den Vordergrund.

Abgesehen von lokalen Unternehmen ist Local SEO übrigens auch für Dienstleister interessant, die ihre Leistungen am Standort des Kunden erbringen. Es können in diesem Fall mehrere Unterseiten für jeweils eine Stadt erstellt werden, in der die Dienstleistungen erbracht werden.

Dadurch taucht die Website in den lokalen Suchergebnissen von verschiedenen lokalen Suchanfragen auf, obwohl der Standort des Dienstleisters nicht dem Ort entspricht.

Local SEO bietet viele Möglichkeiten, um durch Online-Marketing neue Kunden zu gewinnen. Kontaktieren Sie uns einfach, wenn Sie Fragen zu dem Thema haben oder hinterlassen Sie einen Kommentar.

Wenn Sie diesen Beitrag interessant finden, freuen wir uns natürlich sehr, wenn Sie ihn auf einem sozialen Netzwerk Ihrer Wahl teilen und Ihren Bekannten empfehlen.

4 Kommentare

  1. Sascha vor 1 Jahr

    Super Artikel. Danke dafür. Waren echt ein paar Sachen dabei die ich bisher noch nicht gemacht habe (Z.B. Geo Locations in Bildern).
    Top!

  2. Stefan Schnupp vor 1 Jahr

    wirklich ein toller Artikel, vielen Dank !

    • Autor
      Constantin Oesterling vor 1 Jahr

      Gern geschehen. Danke für das Feedback!
      Über jegliche Verbesserungs- oder Erweiterungsvorschläge und das Teilen auf sozialen Medien freue ich mich natürlich auch.

  3. Christoph vor 1 Jahr

    Hallo, vielen Dank für den informativen Artikel.

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*